E Nomine

E Nomine - Draculs Bluthochzeit

rate me

Mein lieber Freund,

ich möchte sie und ihre reizende Frau, Lena,

in meinem Schloss in Transsylvanien einladen.

Damit wir unsere Übereinkunft besiegeln können.

Mein Kutscher wird sie erwarten.

Ich freue mich über ihre Ankunft in meinem schönen Land.

Vlad Dracul bittet zum fest zum fest des Blutes.

Es ist Bluthochzeit.

Ich bin Dracula und heisse sie willkommen in meinen Schloss.

Ich hoffe ihr Aufenthalt wird angenehm sein Nachdem.

Ich sie auf ihr Zimmer.

Begleitet habe erwarte ich sie anschliessend im grossen Saal.

Vlad Dracul bittet zum fest zum fest des Blutes.

Das Blut ist die Braut und Graf.

Dracul der Bräutigam.

Es ist Bluthochzeit.

Dein Blut an meinen Lippen ist wie die Morgenröte.

Ein Biss von mir ist wie der Kuss des Todes.

Es ist Bluthochzeit.

Meine weissen Dornen funkeln wie Diamanten im Licht.

Meine Augen sind grau wie der Nebel der uns Umhüllt.

Meine Seele so schwarz wie die tiefe Nacht.

Meine Haut so weiss wie das Strahlen der Sterne.

Trinke meinen Saft des Lebens und erlange die Unendlichkeit.

Die uns Vermählt im Rausch der Lust.

Es ist Bluthochzeit.

Die wahre Macht, die uns beherrscht,

ist die schändliche unendliche verzehrende zerstörende unstillbare Gier nach Liebe.

Cupiditas...Aviditas...Ador amoris...Dolor amoris...

Sanguis meus fervidus est.

Sanguis meus avidus est.

Sanguis tuus suavis est.

Sanguis tuus iucundus est.

Get this song at:  amazon.com  sheetmusicplus.com

Share your thoughts

0 Comments found